Dachboxen Test

Dachboxen Test 

Platz 1 – Thule 634800 Touring

Thule 634800 Touring, Titan Aeroskin, L - PLATZ 1Die Thule 634800 Touring ist eine elegante, funktionelle, sehr benutzerfreundliche Dachbox für alle Anforderungen, wenn der Kofferraum des Fahrzeugs nicht mehr ausreicht. In unserm Dachboxen Test hat sie aufgrund Ihrer durchweg positiven Eigenschaften den Spitzenplatz belegt. Diese Dachbox von Thule punktet mit ihrer einfachen und sicheren Montage, die dank des FastClick Schnellbefestigungssystems mit einem integrierten Drehmomentindikator möglich ist. Die Box hat eine Dual-Side also beidseitige Öffnung. Diese Eigenschaft sorgt icht nur für eine bequeme Montage sondern auch für das komfortable Be- und Entladen. Eine Zentralverriegelung bietet maximale Sicherheit. Der maximal benutzerfreundliche Thule Comfort Key lässt sich nur dann abziehen, wenn jeder einzelne Schließpunkt sicher verschlossen ist. Die Haltekrallen zieht man bei der Montage einfach durch Drehen a den Knebeln des Trägers fest. Die Bedienung der Box ist mit nur einer Hand möglich. Sie ist für Trägertraversen bis zu einer Breite von 90 mm geeignet. Jede Thule Dachbox besitzt mehrere Schließpunkte und bietet somit mehr Sicherheit und einen guten Diebstahlschutz. Die Maße der Box sind: 196 cm x 78 cm x 43 cm. Sie hat ein Volumen von 420 l bei dem Eigengewicht 15 kg. Es können 50 kg zugeladen werden. Die sehr schöne aerodynamisch geformte Dachbox ist in der Farbe titan-aeroskin gehalten und passt somit zu jeder PKW-Farbe. Bevorzugen Sie Thule Dachbox Test, klicken Sie Thule Dachbox Test.

Direkt zum Thule 634800 Touring auf Amazon

Platz 2 – G3 Dachbox Reef 270

G3 Dachbox Reef 270 Matt Schwarz - PLATZ 2Die klassische und elegante Dachbox G3 Reef 270 belegte in unserm Dachboxen Test den 2. Platz da sie den zusätzlichen Platzbedarf nicht nur von Familien auf Reisen optimal deckt. Sie ist für alle gängigen Gepäckstücke optimiert und ist in mattem Schwarz optisch eine Augenweide. Die Box ist aus einem stoßfesten P.S.MV (Protected-Material) gefertigt, das höchste Sicherheit bietet. Die Maße der Dachbox sind 118 cm x 39 cm x 76 cm. Sie hat den ISO/PAS 11154:2006 (E), inklusive einem bestandenen City Crash-Test beim TÜV Rheinland. Die Dachbox von Thule hat eine aerodynamische Form und bietet somit einen geringen Luftwiderstand während der Fahrt. Durch ihre riesige Bauform passen Koffer, Taschen und sogar Skier hinein. Die Box ist witterungsbeständig und UV-sicher. Die Box besitzt eine Zentralverriegelung und eine Öffnung nach rechts. Sie passt auf alle gängigen Trägersysteme mit einem variablen Abstand für Querstreben. Die Max. Strebenbreite eines Dachträgers ist 60 mm. Die Thule Dachbox hat eine maximale Ladung von 50 kg und ein Volumen von ca. 220 Liter. Bevorzugen Sie Ultra Plast Dachbox Test, klicken Sie Ultra Plast Dachbox Test.

Direkt zur G3 Dachbox Reef 270 auf Amazon

Platz 3 – Kamei Dachbox Husky L

Dachbox Husky L schwarz - matt Kamei (08132801) - PLATZ 3Optisch und technisch ist die Husky L eine Dachbox aus dem Hause Kamei par excellence. Sie bietet eine GS-geprüfte Sicherheit mit sechs Jahren Garantie. Aus gutem Grund hat diese Box in unserm Dachboxen Test den dritten Platz belegt. Mit ihrer Komfort-Schiebe-Befestigung ist die Montage denkbar einfach. Mit einem U-Bügel von 90 mm und einem 2-Schloss-System ist die Dachbox Husky ein zuverlässiger Gepäckträgerkoffer mit der unkomplizierten, gut bewährten Technik von Thule, die auf jeder Fahrt kompromisslos ud sicher das Gepäck transportiert. Die Husky gibt es in zwei Farben, einem sportlichen Schwarz-matt oder dem stylisch-eleganten dezenten Grau. Die Außenmaße der Dachbox aus unserm Dachboxen Test sind 190 cm x 75 cm x 38 cm und die Innenmaße: 178 cm x 65 cm. Die Husky fasst 330 Liter. Sie wiegt leer 13 kg. Eine maximale Zuladung von 50 kg ist erlaubt. Die Thule Dachbox ist aus ABS Durokam gefertigt. Sie punktet mit ihrer einfachen Montage und ist universell passend.

Direkt zur Kamei Dachbox Husky L auf Amazon

Platz 4 – Thule 572000 MultiLift

Thule 572000 MultiLift - PLATZ 4Dachboxen müssen bei Nichtgebrauch entsprechend platzsparend gelagert werden. Meist weiß man nicht so recht wohin damit, daher hat Thule die MultiLift entwickelt, welche in unserm Dachboxen test den 4. Platz belegt hat. Es ist die optimale Lösung für die Aufbewahrung einer Dachbox. Die Thule MultiLift ist ebenfalls für die platzsparende Aufbewahrung von Kajaks und Surfbrettern geeignet. Sie wird einfach an der Decke einer Garage oder des Kellers montiert und die Dachbox schwebt in luftiger Höhe ohne weiter zu stören, bis sie wieder in Einsatz kommt. Die Thule MultiLift aus unserm Dachboxen Test konnte mit einem hohen Vormontage-Level und einer verbesserten Information zur Installation punkten. Sie ist ebenfalls mit der einfachen Handhabung ein Renner. Das Anheben der Last wird mit Hilfe des Haltebügels zum Kinderspiel. Es können Lasten bis zu 100 Kg angehoben werden. Mit 100 Kilogramm lässt sich viel tun und vor allem auch Surfbretter lassen sich hier neben Snowboards, Kanu’s und Rasenmäher gut verstauen. Der Preis des MultiLifts von Thule ist angemessen.

Direkt zum Thule 572000 MultiLift auf Amazon

Platz 5 – Sailnovo Faltbare Auto Dachbox

Faltbare Auto Dachbox Wasserdichte Dachtasche Aufbewahrungsbox - PLATZ 5Wer nicht eine starre und sperrige Dachbox haben möchte und doch mehr Stauraum benötigt als der Kofferraum hergibt hat nun eine Alternative, die wasserdichte Dachtasche oder faltbare Aufbewahrungsbox. Sie hat in unserm Dachboxen Test Platz 5 belegt und dieser ist sehr gerechtfertigt. Die Dachtasche ist aus weichen und sehr hochwertigen, wasserfesten Materialien hergestellt und schützt die darin untergebrachten Gegenstände vor Wetterkapriolen: zu starke Sonne, Wind und nicht zuletzt vor Regen. Die extra erstärkten Nähte mit abgedichteten Übergängen sorgen dafür, dass diese Gepäckaufbewahrung wasserfest und sehr widerstandsfähig ist und unvorhersehbare Ereignisse auf der Straße gut übersteht. Die faltbare Dachbox aus unserm Dachboxen Test ist robust und sehr sicher. Diese Cargo-Tasche ist mit sechs extra starken, breiten Riemen versehen, damit ist sicher gestellt, dass alles an seinem Platz bleibt und nicht verrutscht, das ist besonders auf rauen holprigen Straße eine wichtige Eigenschaft in unserm Dachboxen Test. Sie ist perfekt für Roadtrips, Urlaub oder den Ausrüstungstransport geeignet, denn Sie ist schnell abgebaut und zusammengefaltet ohne nachher viel Platz einzunehmen. Die Dachtasche aus unserm Dachboxen Test hat eine eigene Aufbewahrungstasche dabei. Die Gurte können mit Verstellklemmen angepasst werden, eine einfacher Auf- und Abbau ist garantiert. Die Dachtasche für alle Autos, LKWs, SUVs und auch für Vans geeignet. Die faltbare Dachbox ist in neutralem Schwarz gehalten und kann den Staurum eines kleinen PKWs verdoppeln, beachten muss man nur die zugelassene Dachlast des Autos.

Direkt zur Sailnovo Faltbare Auto Dachbox auf Amazon

Dachboxen Test

Oftmals fällt mehr Gepäck an, als in den Kofferraum eines Fahrzeugs passt, dann bietet sich als Lösung eine Dachbox an. Damit die Fahrt angenehm und spritsparend verläuft, sollte man beim Kauf einer Dachbox einige Kriterien beachten. In unserem Dachboxen Test-Vergleich haben wir Ihnen einige Vorschläge präsentiert. Bevorzugen Sie Ultra Plast Dachbox Test, klicken Sie Ultra Plast Dachbox Test.

1. Was sind eigentlich Dachboxen?

Dachboxen sind eigentlich Koffer meist aus Kunststoff, die auf dem Dach montiert werden. n längliche Boxen bzw.“ Koffer“ aus Kunststoff, die man auf dem Autodach montiert. Sie sind meist in neutralen Farben gehalten, wie: Schwarz, Silber oder Titan. Sie sind glänzend oder matt. Dachboxen vollständig geschlossen und können auch sicher verriegelt werden. Dies ist besonders wichtig, um Kleidung oder andere Gegenstände sicher geschützt zu transportieren. Das Gepäck kommt am Ende trocken und sauber an seinem Bestimmungsort an. Das Volumen betreffend gibt es enorme Unterschiede. Einige Modelle haben ein Fassungsvermögen von 220 Liter, andere wieder bieten doppelt so viel Platz. Die empfohlene Höchstgeschwindigkeit bei der Fahrt mit einer Dachbox ist 130 km/h und das muss man wissen ein erhöhter Treibstoff-Verbrauch ist einzukalkulieren. Bevorzugen Sie Dachkoffer Test, klicken Sie Dachkoffer Test.

2. Was ist vor einem Kauf zu beachten

Es gibt eine ganze Reihe Faktoren die bei der Auswahl der am besten geeigneten Dachbox zu beachten sind.

a.) Zunächst müssen Sie herausfinden, ob das Fahrzeug mit Dachreling, mit Fixpunkten, ohne Dachreling oder auch ohne Fixpunkte ist. Auf Fahrzeugen mit einer Dachreling müssen Reling- bzw. Querträger montiert werden, ehe eine Box angebracht werden kann. Das passende Zubehör für jedes Fahrzeug gibt es im Fachhandel.
b.) Nach der Wahl der passenden Dachträger steht die Wahl des Dachkoffers an. Es stellen sich hierbei folgende Fragen:
Wie groß ist der Abstand der Streben des Dachträgers?
Ist es ein Grund- oder Querträger?
Kann man die Abstände verstellen?
Wie lang kann die Dachbox sein?
Welches ist die erlaubte Gesamtlast?
Wie ist die Montage der Dachbox auf den Grundträgern? Gibt es ein Clickbefestigungssystem oder sind es U-Träger. Schnellbefestigungssysteme sind zwar teuerer aber sehr komfortabel.
c.) Die Qualität ist wichtig. Hält die Dachbox bei allen Witterungsbedingungen zuverlässig den Inhalt sauber und trocken? Eine Hartschale ist deutlich belastbarer als eine Dachbox aus Gewebe.
d.) Ist eine ausreichende Sicherheit gegeben? Sind Spanngurte und Antirutschmatten vorhanden, dass der Inhalt der

Dachbox im Dachboxen Test während der Fahrt nicht rutscht?

Vor einem Kauf einer Dachbox sollten Sie alle oben genannten Faktoren beachten um lange Freude an Ihrem Dachkoffer zu haben. Ebenso wichtig ist die Aufbewahrungsmöglichkeit bei Nichtbenutzung, schließlich ist die ständige fahr mit einem Dachkoffer treibstoffintensiver als ohne und man montiert ihn in der Regel ab und muss ihn verstauen. Dafür gibt es von verschiedenen Herstellern ganz unterschiedliche Systeme. Ein sehr gutes System von Thule haben wir Ihnen hier in unserm Dachboxen Test präsentiert. Es ist wichtig, dass die Dachbox bis zu ihrem nächsten Einsatz sicher und beschädigungsfrei untergebracht werden kann. Bevorzugen Sie Thule Dachbox Test, klicken Sie Thule Dachbox Test.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen